Auf der Jagd nach Bier

Bei dem beliebten Spielautomaten “Quest for Beer” handelt es sich im einen in der Zeit der Wikinger angesiedeltes Thema, bei dem Bier aber eine große Rolle spielt, nicht nur im Namen. Denn ein Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Bierfässer auf den Walzen in einer Gewinnlinie zu haben. In dem Spiel geht es natürlich darum, das man andere Wikinger beim Bierfassrollen und anderen Übungen schlägt. Neben einem Wikinger-Symbol zeigen das auch Wikinger-Helme. Kommt die geworfene Axt, dann hat man zuvor drei Mal die blonde Nordfrau als Symbol gehabt und jetzt winken Freispiele und Bonusse. Wenn der bis an den Rand gefüllte Bierkrug auf den Walzen 2,3 und 4 in einer Linie erscheint, dann werden ebenfalls viele Freispiele angeboten.

Das Spiel ist vom renommierten Online-Gambling-Haus Microgaming programmiert worden, und das bedeutet, dass hier Qualität zu erwarten ist. Auch wenn nicht bekannt ist wie gut sich die Entwickler mit Bier auskennen, so weiß man aber, dass sie ihren Job als Programmierer bislang immer hervorragend gemacht haben.

Der Videoautomat hat 5 Walzen, die dann 25 Gewinnlinien generieren können. Mindesteinsatz ist eine Spielmünze pro Gewinnlinie, Höchsteinsatz pro Linie sind 20 Spielmünzen. Der Jackpot liegt bei 2500 Spielmünzen. Neben den angesprochen Features wie die geworfene Axt gibt auch noch andere Bonusangebote, darunter Scatter- und Jokersymbole.

Wer es ruhig angehen lassen will, der kann die eingebaute Automatikfunktion einstellen und den Computer dann stoppen lassen, wenn es der beste Moment ist. Man kann aber auch jederzeit wieder auf den manuellen Modus umstellen.

Wer sich ein wenig für nordische Themen begeistern kann und auch noch ein Freunde des Bieres ist, das wird sicherlich Spaß haben bei der Jagd nach Bier. Die hohe technische Qualität und ein ansprechendes Design runden das Spielerlebniss ab. Übrigens ist das Spiel historisch korrekt, die Wikinger hatten in der Tat schon Bier, auch wenn es anders schmeckte als heute.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *